Anlässlich des fünfjährigen Jubiläums des apostolischen Schreibens „Amoris Laetitia”, über die Freude der Liebe in der Familie, hat Papst Franziskus ein „Jahr der Familie” ausgerufen. Es hat am 19. März 2021 begonnen und endet mit dem Weltfamilientreffen vom 22. bis 26. Juni 2022 in Rom.

Angebote für Familien

Angebote aus Diözesen, Bewegungen und Verbänden

Papst-Videos

Papst Franziskus spricht zu Familienthemen

Familien im Originalton

Familien erzählen von ihren Alltagserfahrungen

Schatztruhe Amoris Laetitia

Best of aus den Schreiben von Papst Franziskus

Impulse & Inhalte

Impulse aus der Weltkirche und aus Österreich

Das Jahr der Familie

Ziele, Wege, Initiativen

Angebote für Familien

Angebote aus Diözesen, Bewegungen und Verbänden

Papst-Videos

Papst Franziskus spricht zu Familienthemen

Familien im Originalton

Familien erzählen von ihren Alltagserfahrungen

Schatztruhe Amoris Laetitia

Best of aus den Schreiben von Papst Franziskus

Impulse & Inhalte

Impulse aus der Weltkirche und aus Österreich

Das Jahr der Familie

Ziele, Wege, Initiativen

Im „Großkonzern” Kirche sind Familien die unersetzlichen Start-Ups. So vielfältig sie auch sein mögen, sind Familien Lernorte für eine erste soziale Orientierung, für Rücksicht und Solidarität. Gott selbst ist in einer Familie Mensch geworden. Somit haben alle erfreulichen und schwierigen Umstände familiären Lebens auch mit Gott zu tun. Familien sind für die Kirche von unermesslichem Wert. Familien sind Kirche. Dieses Jubiläumsjahr Amoris Laetitia soll deshalb zu einer echten Erneuerung der Liebe, in der Familie und in der ganze Kirche, beitragen.

Hermann Glettler
Familienbischof

Aktuelles

Allgemein
6. Juli 2021

ONLINE-FORUM IN ROM: „WO STEHEN WIR MIT AMORIS LAETITIA?“

Im laufenden, von Papst Franziskus ausgerufenen, „Jahr der Familie“ ermöglichte das von 09.-12. Juni 2021 abgehaltene Forum einen internationalen Dialog zur aktuellen pastoralen Umsetzung des Apostolischen Schreibens von Papst Franziskus. Zur Teilnahme aufgerufen waren Verantwortliche in der Familienpastoral auf Ebene der Bischofskonferenzen, Verbände und internationale kirchliche Bewegungen. Die wegen der…
Allgemein
1. Juli 2021

KIRCHE RUFT ERSTMALS “WELTTAG DER GROSSELTERN UND ÄLTEREN MENSCHEN” AUS

Der 25. Juli soll die Nähe der Kirche zur älteren Generation betonen und an die Aufgabe für die Glaubenserziehung der Jüngeren erinnern.
Allgemein
19. April 2021

BE-STIMMT MIT UND FÜR FAMILIEN!

Familienbischof Glettler zur Bedeutung von Familien-Pfarrgemeinderäten
Allgemein
30. März 2021

DAS JAHR DER FAMILIE – EIN BESONDERES JAHR, UM IN DER FAMILIE ZU WACHSEN

Dies ist die Einladung von Papst Franziskus in dem Video “Walking Together”, dem ersten von 10 Videos, in denen er mit Familien aus verschiedenen Teilen der Welt zu sehen sein wird.

Das Jahr

Das „Jahr der Familie Amoris Laetitia“ ist eine Initiative von Papst Franziskus, die Familien auf der ganzen Welt durch verschiedene geistliche, pastorale und kulturelle Impulse erreichen will.

Die unterschiedlichen Aktivitäten können in Pfarren, Diözesen, Universitäten und Familienverbänden umgesetzt werden.

Das Anliegen dieser Initiative ist die Reflexion und Umsetzung des apostolischen Schreibens für die Kirche zu vertiefen und seinen Reichtum voll auszuschöpfen.

„»Deshalb ist von der ganzen Kirche eine missionarische Umkehr gefordert: Man darf nicht bei einer rein theoretischen, von den wirklichen Problemen der Menschen losgelösten Verkündigung stehen bleiben.« Die Familienpastoral muss erfahrbar machen, dass das Evangelium der Familie die Antwort auf die tiefsten Sehnsüchte der Menschen darstellt.“ (AL 201)

Die Erfahrung der Pandemie hat die zentrale Dimension der Familie als Hauskirche und die Bedeutung der Verbundenheit unter den Familien hervorgehoben. Es hat sich gezeigt, wie wichtig und gefährdet die Familie ist, wie dringend Familien Unterstützung brauchen und wie hilfreich Vernetzung ist. Gerade solche Initiativen machen die Kirche zu einer echten „Familie aus Familien“. (AL 87)

Die Familie verdient ein Jahr des Feierns, das sie in den Mittelpunkt des Engagements und der Sorge der Kirche stellt.

Ziele

DEN INHALT DES APOSTOLISCHEN SCHREIBENS AMORIS LAETITIA VERBREITEN,

um „erfahrbar zu machen, dass das Evangelium für die Familie Freude ist, die das Herz und das gesamte Leben erfüllt“ (AL 200). Eine Familie, die diese Freude entdeckt und erlebt, ist ein Geschenk für die Kirche und die Gesellschaft. Sie kann „ein Licht im Dunkel der Welt werden“ (AL 66). Die Welt von heute braucht dieses Licht!

DAS SAKRAMENT DER EHE ALS GESCHENK VERKÜNDEN,

das eine verwandelnde Kraft für die menschliche Liebe enthält. Dafür ist es notwendig, dass sich Priester und Familien gemeinsam auf den Weg machen, im Bewusstsein ihrer einander ergänzenden Berufungen (vgl. AL 203).

DIE FAMILIEN ZU TRÄGERN DER FAMILIENSEELSORGE MACHEN.

Dazu ist ein Bemühen um Evangelisierung und Katechese innerhalb der Familie erforderlich (vgl. AL 200). Denn eine Familie von Jüngern wird zu einer missionarischen Familie.

JUNGE MENSCHEN ERMUTIGEN

Die Bedeutung wahrer Liebe und Selbsthingabe bewusstmachen.

DEN BLICK UND DAS HANDELN VON FAMILIENPASTORAL AUF ALLE FAMILIENMITGLIEDER ERWEITERN:

auf Ehepaare, Kinder, Jugendliche, Alleinstehende, ältere Menschen und auf Situationen familiärer Krisen.

12 Wege

Initiativen & Impulse

FORUM: „WO STEHEN WIR MIT AMORIS LAETITIA?“

Eine internationale Tagung mit Verantwortlichen der Familienpastoral über Strategien zur weiteren Umsetzung von „Amoris Laetitia“ (9. bis 12. Juni 2021)

#IAMCHURCH

Videos über den Glauben und das kirchliche Engagement von Menschen mit Beeinträchtigung.

Gemeinsam den WELTTAG FÜR GROSSELTERN UND SENIOREN feiern

am 25. Juli 2021 (4. Sonntag im Juli).

Die Freude der

Liebe, die in den

Familien gelebt

wird, ist auch die

Freude der Kirche.

PAPST FRANZISKUS
Amoris Laetitia

PARTNER: